Landesmeisterschaften in Hamburg in der Halle

Am 11. Febr. standen für uns Senioren die gemeinsamen Hallenmeisterschaften für HH,SH und MVP im Wettkampfkalender 2018 auf dem Programm. Ich war der einzige Vertreter der LAV und für mich war es die erste Erfahrung einer Hallen-LM. Und genauso fühlte ich mich schon nach dem Aufstehen. Aufgeregt und angespannt bis zum Anschlag. Und unser Start über 3000m war erst für 16:10 Uhr angesetzt. Naja, gemütlich bei der Schwägerin in HH gefrühstückt und dann endlich los. Die Atmosphäre in der tollen Leichtathletikhalle war schon Klasse. So viele verschiedene Wettkämpfe gleichzeitig. Es wuselte auf jedem Quadratmeter. Unser Start verschob sich dann noch bis kurz vor halb Fünf, weil einige Läufe, wegen der starken Beteiligung, geteilt werden mussten.

Startschuss! Mit Udo Naß, LG Neumünster und Hinnerk Timme, TSV Fahrdorf waren meine stärksten Konkurrenten aus SH angereist. Aufgerufen wurden die AK 60 -80. Da Udo aber immer noch 59 Jahre alt ist habe ich beim Starter Protest eingelegt. Ohne Erfolg. Bei einer EM hätte es geklappt. Spaß beiseite. Es ging gleich fulminant los. Udo vorweg und ich an seinen Hacken dran. Erster Kilometer 3:42 Min, zweiter Kilometer 3:52 Min und für den letzten Kilometer hatte ich die Taktik: dranbleiben und auf der Zielgeraden vorbei. Ich fühlte mich stark. Nur Udo hatte die Taktik vor der letzten Kurve das Tempo zu forcieren. So kam mein Angriff zu spät und ich wurde Zweiter in 11:17,62 Min hinter Udo 11:17,09 Min. Hinnerk kam kurz darauf mit 11:44,02 Min ins Ziel. Starkes Rennen. Adrenalin pur. Mit diesen Zeiten unter 12 Min wären wir 3 in der AK 55 alle Meister geworden. Also, ich kann diesen Wettkampf nur empfehlen.

 

LM Halle HH